alle Filmgenres A-Z Beschreibung Definition Erklärung
Startseite

Filmgenre

Utopischer Film

Definition - Erläuterung - Erklärung des Film-Genres

Der Begriff Utopie entstammt der griechischen Sprache (grch. ??t?p?a utopía - der Nicht-Ort) und bedeutet die Idealvorstellung einer Gesellschaftsform, die positiv ist und keine negativen Aspekte kennt. Daher wird dieses Konzept oft als visionär bezeichnet, da es unrealistisch und nicht durchführbar ist.

Das Gegenteil der Utopie ist die Dystopie, bei der eine pessimistische Grundstimmung vorherrscht. Der Verfall der moralischen Werte steht im Vordergrund und die daraus resultierende notwendige Kontrolle. Filme dieser Art sind bedrohlich und beängstigend wie zum Beispiel „1984“ von George Orwell.

Beide Begriffe liegen im Filmgeschäft eng beieinander. So werden Filme wie „Soylent Green – 2022 … die überleben wollen“ mit Charlton Heston oder „V wie Vendetta“ mit Natalie Portman als utopische Filme bezeichnet, obwohl der Grundton düster ist und sich die dargestellte Lebensform weit von einer idealen Möglichkeit entfernt hat.

Dieses Filmgenre ist absolut fesselnd, weil man immer wissen will, wie es endet.

Beispiel eines typischen Utopischen Films:
Die Zeitmaschine

(c) 2008 by film-genres.de Hinweise Impressum