alle Filmgenres A-Z Beschreibung Definition Erklärung
Startseite

Filmgenre

Fantasyfilm

Definition - Erläuterung - Erklärung des Film-Genres

Als Fortführung des Märchenfilms zeichnet sich der Fantasyfilm durch Handlungen, Ort und Figuren aus, die unreal sind und eigentlich dem spirituellen Bereich entstammen, aber der Fantasie des Autors zuzuschreiben sind. Der gute alte Märchenfilm beschränkt sich auf alte überlieferte Märchen, die Kindern erzählt werden. Der Fantasyfilm spielt ursprünglich in Zeitepochen, die dem Mittelalter zuzuschreiben sind oder ähnlich sind.

Der Fantasyfilm kennt keine Grenzen in der Gestaltung von Geschichte und Personen oder Gegenständen. Alles ist möglich, weil es möglich gemacht und dargestellt wird, solange es nicht technisch ist. Klassische mittelalterliche Waffen wie Schwert, Bogen und Speer werden benutzt und gute wie böse Magie wird von Elfen, Kobolden, Zwergen oder Riesen und Zauberern angewandt. Die Handlung ist recht schlicht: Gut gegen Böse und am Ende gewinnt das Gute nach einigen Wirrungen.

Beispiel eines typischen Fantasylfilms:
Harry Potter - 2001-2011
Der Herr der Ringe - 2001/2003
Der Zauberer von Oz - 1939
Willow - 1988

(c) 2008 by film-genres.de Hinweise Impressum