alle Filmgenres A-Z Beschreibung Definition Erklärung
Startseite

Filmgenre

Eastern

Definition - Erläuterung - Erklärung des Film-Genres

Der Eastern ist das östliche bzw. asiatische Pendant zum amerikanischen Western und gehört zu den Unterhaltungsfilmen.

Typische Elemente der amerikanischen Filmemacher werden auf fernöstliche Weise verwendet und auf orientalischen Schauplätzen präsentiert. So werden Handlungsstrukturen und Charaktere westlicher Filme zum Beispiel umgesetzt in japanische Samuraifilme. Es ist immer der einsame Mann aus dem Nirgendwo, der für Gerechtigkeit eintritt und den Bösen zeigt, wo es langgeht.

Besonders Kampftechniken wie Karate, Kendo, Kung Fu, Jiu-Jitsu und andere kommen in den Actionszenen zur Anwendung. Bekannt geworden ist der Eastern durch Schauspieler wie Jet Li, Bruce Lee, Jackie Chan, Michelle Yeoh und Chow Yun Fat.

Gerne werden Filme mit fernöstlichen Schauplätzen wie Hongkong oder Shanghai als Eastern bezeichnet. Eng verwandt ist der Eastern mit dem Action- und Martial-Arts-Filmen.

Beispiel eines typischen Eastern:
Once Upon a Time in China

(c) 2008 by film-genres.de Hinweise Impressum